Es tönen die Lieder

Viel Freude am gemeinsamen Singen verspürten die Grundschüler der Werdenbergschule und ihre Lehrer deutlich beim letzten Frühlingssingen im Roten Saal. Alle Klassen beteiligten sich zusätzlich mit jahreszeitlichen Beiträgen wie Gedichten, Klanggeschichten, Flötenspiel, Tanz und Stabspielbegleitung.

Der Bogen spannte sich von "Im Märzen der Bauer" und "Geht der Winter erst zu Ende", über zahlreiche Kuckuckslieder und dem "Tiritomba" aus Italien, bis zum traditionellen "Komm lieber Mai" von Mozart. Die Liedauswahl wurde so gestaltet, dass sich traditionelles Liedgut mit modernen, rhythmischen Klängen abwechselte.

Es war erneut eine harmonische, abwechlsungsreiche Darbietung, die den Kindern und Lehrern die Freude am gemeinsamen Musizieren aufgezeigt hat.Am Nachmittag haben sich dann noch die Zweit- und Drittklässler auf den Weg zum Haus Grafental gemacht, um auch dort die Bewohner mit ihren Frühlingsliedern zu erfreuen. Diese lassen sich immer gerne anstecken und singen oftmals bei bekannten Stücken mit. Für ihren lebendigen Auftritt wurden die Schüler mit leckeren Muffins belohnt. Vielen Dank an die Lehrkräfte Fr. Heinzelmann und Fr. Knupfer für ihr Engagement.

zurück