Busfahrtraining Klasse 5

Die Klasse 5b stellt sich ohne zu Drängeln an. Die Busfahrkarten hält bereits jeder in der Hand.

Am Donnerstag, 21.11.19 lernen die Fünftklässler beim Busfahrtraining wichtige Regeln für einen sicheren Schulweg kennen. Nicht nur der Weg zur Bushaltestelle birgt Gefahren. Auch beim Ein- und Aussteigen in den Bus oder im Bus selbst kann viel falsch gemacht werden. In der Theorie lernten die Fünftklässler anhand eines Films die Gefahrenstellen auf dem Weg zur Schule sowie im und um den Bus herum kennen. Viele Gefahrenstellen erkannten die Schüler bereits selbst, andere, wie die toten Winkel des Busses, waren neu. Auch Regeln, die beim Busfahren eingehalten werden sollten, wurden besprochen: „Beim Reingehen nicht drängeln und dem Busfahrer guten Morgen sagen!“, erklärte der Polizist. Eigentlich etwas Selbstverständliches, und dennoch sehr wichtig für eine angenehme Atmosphäre im Bus. Nach der Theorie wurden die Regeln (auch das Grüßen) praktisch im Bus erprobt. Durch das Busfahrtraining konnte den Schülern ein grundlegender Baustein der Verkehrserziehung näher gebracht werden.

zurück