Aktuelle Informationen Stand:22.04.2020

Liebe Eltern,

Liebe Schüler und Schülerinnen,

Liebes Kollegium mit allen am „Schulleben Beteiligten“,

die Diskussionen um Lockerungen bei den momentanen coronabedingten Einschränkungen haben viele Begehrlichkeiten geweckt und wahrscheinlich wünschen sich viele von Ihnen, dass Schulen und Kitas schnell wieder öffnen und eine gewisse Normalität eintreten kann. Doch wir alle wissen - im Innersten doch, dass es leider (noch) nicht sein kann.

Gestern und heute hat das Kultusministerium in mehreren sehr umfangreichen Schreiben erste Rahmenbedingungen zur Wiederöffnung der Schulen bekanntgegeben. Aus diesen ergeben sich mehr als ein Dutzend Arbeitsbereiche, wo zeitnah Entscheidungen anstehen. Das Leitungsteam der Werdenbergschule hat in den letzten Tagen eine Priorisierung vorgenommen und arbeitet diese Liste nun soweit es geht ab. Dazu gehören natürlich elementare Fragen wie „Wer wird wann wie durch wen beschult?“, „Wie sieht die Hygienekonzeption aus?“, „Wie erfolgt die Schülerbeförderung?“, „Was passiert mit Leistungsmessungen?“, „Wie soll dies Vor-Ort organisiert werden, dass die SuS und LuL geschützt sind und trotzdem gut auf die anstehenden Prüfungen  vorbereitet sind,….usw.

Es sind nicht alle Fragen gleichzeitig anzugehen und bei vielen Themenbereichen fehlen auch noch spezifischere Anforderungen seitens des KM (z.B. weitere Klassen) oder Informationen des Landratsamts (z.B. Schülerbeförderung).

Klar ist:

  • Zunächst kehren an der Werdenbergschule nur die SuS der Klassenstufe 9 an die Schule zurück. Alle anderen werden weiterhin ein Fernlernangebot erhalten.
  • Die Notbetreuung wird auf die Klassenstufe 7 und auf mehr Personen ausgeweitet. Neu ist „dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten“ (Bescheinigung des Arbeitgebers nötig). Bitte melden Sie sich bei Bedarf an der Schule, damit wir das weitere Vorgehen miteinander besprechen können.
  • Unterrichtsmaterial und persönliche Kontaktpflege: Die Lehrkräfte werden auch weiterhin versuchen Ihre Kinder so gut wie möglich mit Materialien zu versorgen und im persönlichen Kontakt über digitale Medien oder Telefon zu bleiben. Dazu werden unter anderem in der KW 18 wieder persönliche (telefonischen oder per Webkonferenz) Kontakte hergestellt um ein Stimmungsbild aufzunehmen. Der Rest wie bisher, bzw. mit individuellen Anpassungen.

Auf Basis der uns vorliegenden aktuellen Informationen haben wir nun folgende Bereiche als erstes ausgearbeitet:

  1. Notfallbetreuung
    1. Allgemeine Informationen

    1.1.1.1   Ausweitung der Notfallbetreuung durch die Landesregierung- siehe neues Antragsformular

      1. Seit 4 Wochen bieten wir an der Werdenbergschule  eine Notfallbetreuung an. Vielen Dank an alle Kollegen und Kolleginnen die bereits im Einsatz waren und vorab schon meinen Dank und Respekt für die, die jetzt in den nächsten Wochen zur Verfügung stehen. Insbesondere auch meinen Dank nach Steinhilben und Mägerkingen für die unkomplizierte, solidarische und soziale Zusammenarbeit. Anbei folgend die wichtigsten Punkte:
      2.  Notfallbetreuung an der Werdenbergschule
      3.   Bei Fragen hinsichtlich der Notfallbetreuung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat der Werdenbergschule!
      4.  Dies gilt auch für Eltern der Grundschule Steinhilben und der Grundschule Mägerkingen!
      5.  Sollten wir telefonisch nicht erreichbar sein, dann bitte per Mail: poststelle@dont-want-spam.04138769.schule.bwl.de.
      6. An der Werdenbergschule wird für alle 3 Schulstandorte eine Notfallgruppe eingerichtet.
      7. Zur Planung benötigen wir das ausgefüllte Formular – Achtung aktuell gilt die Version V5_21.04.20
      8. Es wird in den nächsten Tagen diesbezüglich eine neue Landesverordnung kommen, d.h. dann wird das Formular wieder entsprechend angepassst!
      9. Fahrdienst und Essen (bei Allergien bitte den Kindern ein Vesper mitgeben) wird gleichzeitig mitgeplant – sprechen Sie uns.
      10. Essen ab 5 Anmeldungen möglich – ansonsten Vesper!
      11. Fahrdienst nur außerhalb des Stadtzentrums geplant!

      Unterrichtsbeginn am 04.05.2020

        1. Am 04.05.2020 starten wir nur mit der Klasse 9 mit Präsenzunterricht an der Werdenbergschule (Absprache mit dem Staatlichen Schulamt Tübingen)
        2. Frau Schöll, Frau Hansen und Frau Herrmann (3 Gruppen) nehmen die SuS am 04.05.2020 an der Schule in Empfang.
        3. Ab 7.15 Uhr kommen vermutlich die ersten SuS (Busverbindungen)
        4. Die SuS werden hinsichtlich der allgemeinen Verhaltensweisen und der Hygieneregeln intensiv informiert, ebenso wird ein sozialer und emotionaler Unterstützungsstart ermöglicht.
        5. Entscheidung auf Basis des KM Schreibens vom 20.04.2020 (siehe Anhang)
        6. Gemeinschaftsschulen
        7. Hier ist Präsenzunterricht ab dem 4. Mai für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9 und 10 sowie der Kursstufe vorgesehen, die in diesem oder im nächsten Jahr ihren Schulabschluss anstreben.
        8. Für die anderen Schülerinnen und Schüler bleibt es dabei, dass sie weiter online bzw. über von Lehrkräften zusammengestellte Arbeitspakete unterrichtet werden.
        9. Stundenplan – siehe Anhang / dieser wird sich sicherlich noch ändern, wobei wir versuchen die Uhrzeiten zu belassen!
        10. Raumpläne
        11. Kl.9 HSA  (G Niveau)                            01.62 + 01.61
        12. Kl. 9 RSA (M+E Niveau)                      01.64 + 01.66
        13. Projekt Masken nähen                       01.60
        14. Allgemeine Information / Rahmenbedingungen
        15. Es findet nur Unterricht in den Prüfungsfächern statt - Präsenzunterricht!
        16. Es wird versucht mit so wenig wie möglich Kollegen*innen  den Unterricht in den einzelnen Gruppen zu gewährleisten.
        17. Es wird versucht den Unterricht auf die Vormittagsstunden zu konzentrieren – kein Mensabetrieb!
        18. Aufgrund von Ausfällen innerhalb vom Kollegium (Risikopersonen,…usw.) müssen Zuständigkeiten angepasst werden!
        19. Gemäß dem Grundsatz, weiteres wäre möglich ist aber nicht zwingend notwendig, findet der Unterricht der Nebenfächer weiterhin Zuhause im Fernunterricht statt!
        20. Es findet nur theoretischer Unterricht statt – keine Praxis (AES + Technik)!
        21. Verhaltensweisen beim Schulweg (Bus, Abstände, Masken,…usw.) bitte mit Ihren Kindern besprechen
        22. Pausen werden je Lerngruppe innerhalb vom jeweiligen Präenzunterricht (Fachlehrer) organisiert.
        23. Toilettengänge sind nur einzeln möglich!
        24. Sollten SuS zu den Risikogruppen zählen  erhalten sie ihre Prüfungsvorbereitung weiterhin mittels Fernunterricht! Es reicht eine Mail von den Eltern an KL oder Sekretariat!
        25. Hygienehinweise
        26. Anbei die Hygienehinweise vom KM! Auf Basis von diesen Hygienehinweisen wurden folgende Ergänzungen an der Werdenbergschule vorgenommen: Folgende individuelle Hygieneregeln gelten an der Werdenbergschule:
        27. Es kann das Gebäude nur über den unteren Pausenhofeingang betreten werden!- Ausgänge gibt es mehrere!
        28. Jeder der das Gebäude betritt muss seine Hände desinfizieren / Station vor dem Hausmeisterbüro
        29. Mund- und Nasenbedeckung
        30. Alle SuS und LuL sollten aufgrund der Infektionskette an der Werdenbergschule eine Mund- und Nasenbedeckung tragen, insbesondere da bei einem Infektionsfall innerhalb der Lerngruppe ohne Maske alle in Quarantäne geschickt werden müssten. Mit einer Mund- und Nasenbedeckung würde die Regelung vom Gesundheitsamt gelten – siehe Anhang!
        31. Hinweis: Masken sollten bei folgenden Tätigkeiten getragen werden: im Flur, wenn mehrere Personen unterwegs sind,  bei einem Erklär- und Unterstützungsgespräch zwischen LuL/SuS und SuS/SuS (Abstand unter 1,5 Meter), im Schulbus,…usw.
        32.   Wenn jeder am Platz sitzt und arbeitet, kann die Maske abgenommen werden! Wenn innerhalb der Lerngruppe alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen, der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird, die Lerngruppen klar separiert unterrichtet werden und die Hygienestandards eingehalten werden, sind die anderen Teilnehmer der Lerngruppe bei Auftreten eines positiven Falls nicht Kontaktpersonen Kategorie 1.Bei Symptomfreiheit dürfen sie daher weiterhin den Unterricht besuchen und müssen nicht in Quarantäne – aber nur dann.
        33. Dies macht jedoch nur Sinn wenn sich alle dran halten, so dass die Lerngruppe solange wie möglich ohne Infektionsgefährdung unterrichtet werden kann! Inzwischen sind genügend Masken an der Werdenbergschule da – siehe Bild im Anhang! Masken stehen von der Schule zur Verfügung – Maske mit Smile. Motto: Wir begegnen uns mit einem Lächeln!
        34. Frau Walker näht im Technikraum eigene  Masken mit einem Lächeln darauf – siehe Bild. Wer von Elternseite oder Schülerseite von Zuhause aus helfen möchte, kann dies gerne tun! Gerne dürfen LuL und SuS Frau Walker im Projekt „Wir begegnen uns mit einem Lächeln“ unterstützen und selbstgenähte Masken an der Werdenbergschule abgeben (in den Briefkasten einwerfen). Ebenso freuen wir uns über Spenden im Bereich der Gummibänder, da diese nur schwer zu besorgen sind!
        35. Jeder SuS nimmt seine Maske mit nach Hause und reinigt diese! In kochendes Wasser 5 min einlegen.
          Dampfbügeleisen – 5 min bügeln. Waschmaschine 60°.
          Im Gebäude gibt es mehrere Handwaschstationen und Papiertrockentücher! Alle SuS und LuL sollten sich daran halten!                                                                                                                                 
        36. Planung der Prüfungen
          1. D           am 16.06.2020 / schriftlich
          2. M          am 18.06.2020 / schriftlich
          3. E            am 22.06.2020 / schriftlich
          4. Mündliche Prüfung / Montag, 20. Juli 2020 bis Mittwoch, 29. Juli 2020
          5. Prüfungskommission wie schriftlich
  1. Vorbereitung der Beschulung der weiteren Klassen
    1. Klasse 4              / Termin noch nicht bekannt! / Weiterhin Fernunterricht!
    2. Klasse 5-8          / Termin noch nicht bekannt! / Weiterhin Fernunterricht!
    3. Klasse 1-3          / Termin noch nicht bekannt! / Weiterhin Fernunterricht!
    4. VKL                     / Termin noch nicht bekannt! / Weiterhin Fernunterricht!

 

Sie sehen die Planungen unterliegen einer dynamischen Entwicklung und es bedarf einer hohen Flexibilität. Insbesondere sind die Planungen von heute die Änderungspunkte von morgen, d.h. wir werden wöchentlich bzw. täglich Abläufe und Rahmenbedingungen anpassen müssen.

Dafür bitte ich um Ihr Verständnis wenn nicht alle Wünsche ermöglicht werden können.

Ebenso befinden wir uns aktuell in Woche 6 der Schulschließung, für ALLE eine anstrengende Zeit. Sollten Sie innovative Ideen haben, wie wir die nächsten Wochen und Monate für IHRE KINDER unterstützend gestalten können, wäre es am hilfreichsten wenn Sie mir ein Ideenkonzept per Mail zukommen lassen.

Aktuell haben wir in der Ideenbörse folgende Themen: Gestaltung von Übergabestationen / SuS können bei einer besetzten Übergabestation zu definierten Zeiten Unterlagen abholen bzw. abgebenDigitale Endgeräte für benachteiligte SuS, d.h. nicht alle SuS sind digital erreichbar / Anfrage bzgl. Unterstützung / Gibt es jemanden der an Geräte mit Windows 10 kommt und diese zur Verfügung stellen kann? / Einrichten einer Austauschbörse!

Weitere Ideen ??????

Mit freundlichen Grüßen aus Trochtelfingen

M.Ed. Andree Fees Schulleiter

Werdenbergschule Gemeinschaftsschule

 

Downloads

zurück